Zum Inhalt springen

Europaprofil 13d in G.Orwells “1984“ in der Hugenottenhalle Neu-Isenburg

|   Oberstufe

Gepackt in ein knapp 90 minütiges Theaterstück erlebten die Schüler, wie die Mechanismen in einem totalitären System funktionieren.

Obwohl 1948 verfasst, ist es immer wieder erschreckend, zu erkennen, wie hochaktuell Themen wie die Unterhöhlung bzw. Abschaffung der Demokratie, von Freiheiten, Manipulation, Kontrolle und Überwachung sind.
Besonders  die Verfälschung von Geschichte und Reduzierung der Sprache auf ein minimales Grundgerüst, wodurch die Verbalisierung von Gedanken, Hinterfragen und Kritik unmöglich gemacht werden, waren Themen der Diskussion im Profil.
H.Dursun

Zurück
Orwell.jpg


Lernen während der unterrichtsfreien Zeit