Zum Inhalt springen

In der Region Apulien...

Gemeinsam mit den italienischen Partner*innen haben wir am Freitag das schöne Alberobello mit seinen Trulli besucht, wo wir eine Führung von einer italienischen Kollegin bekommen haben.

Anschließend konnten die Schüler*innen das hübsche Dörfchen noch alleine erkunden. Alberobello ist seit 1996 Unesco Weltkulturerbe und von Bari aus mit dem Zug zu erreichen. Abends gab es dann schon das gemeinsame Abendessen, bevor wir uns am Samstagmorgen um 6 Uhr am Flughafen von Bari getroffen haben und es eine große Verabschiedung gab. Hoffentlich können wir diesen Austausch im nächsten Jahr fortsetzen.

Vielen Dank an Herrn Bellino für die tolle Organisation und sein Engagement für die deutsche Sprache. Er ist seit 26 Jahren der Deutschlehrer des Liceo Giulio Cesare in Bari. 

Grazie mille e arrivederci!

S. Berkard

PS: Trulli ist eine Bezeichnung für die vor allem in Apulien vorkommenden Rundhäuser, deren Steindächer sich nach oben hin in einem Kraggewölbe verjüngen und mit einem symbolischen Schlussstein, dem Zippus, oft aber auch mit einer Kugel oder einem anderen Symbol, abgeschlossen werden.

Zurück
Bari_Gruppenfotos.jpg

my NBS - Aktuelles - Infos - Hinweise - Termine

Notenkonferenzen.jpg
Der Unterricht endet für alle Jahrgänge nach der 5. Stunde, d. h. um 12.30 Uhr.

Arbeitsaufträge für den entfallenden Unterricht ab der 6. Stunde, sind bitte zuhause zu erledigen.

Weiterlesen