Zum Inhalt springen

All-inclusive-Paket beim Schulskikurs der „Nelly“ im Alpbachtal 2018

Bei besten Schneeverhältnissen konnten 32 Schülerinnen und Schüler aus den Jahr-gängen 7 bis 10 und ihr Betreuerteam eine Wintersportwoche „all inclusive“ im Alpbachtal in Tirol erleben.

Nach Abreise an der NBS in aller Frühe am Samstagmorgen mit dem Bus erreichten wir Skisportler – und die, die es noch werden wollten – am späten Nachmittag den Riedhof und belegten erwartungsvoll unsere Zimmer. Die Betten wurden bezogen und später freuten sich alle über ein warmes Abendessen.

Nach dem Frühstück und dem Packen der Lunchpakete wurden wir erneut vom Bus abgeholt und zum Skiverleih gebracht. Während sich Herr Wieger um die Skipässe kümmerte, erhielt jeder, der keine eigene Skiausrüstung dabei hatte, sein individuell auf ihn abgestimmtes Equipment.

Die Schülerinnen und Schüler wurden nun in Gruppen aufgeteilt. Während die Fortgeschrittenen und Profis begannen, das Skigebiet mit zwei Lehrkräften zu erkunden, nahmen die Anfänger unter Anleitung zweier weiterer Lehrkräfte erste Tuchfühlung mit ihrem Material und dem Trainingshang auf. Sie übten sich im Rutschen, Gleiten, Kanten und begannen zügig Pflugbögen in den Schnee zu zaubern.

Im variantenreichen Skigebiet Wildschönau-Alpbach findet jeder – ob Anfänger oder Profi – Pisten nach seinem Geschmack.

Wir Lehrer (A. Wieger, S. Kaiser, M.Gefaeller und T. Hörhold) erlebten in diesem Jahr eine im Schnitt sehr junge Schülergruppe, in der sich dennoch alle sehr wohl fühlten. Alle Schülerinnen und Schüler zeigten, was in ihnen steckt und unabhängig davon, ob große oder riesengroße Fortschritte erzielt wurden, hatten doch alle ein unvergessliches Naturerlebnis, trotz klirrend kalter Temperaturen und kaltem Wind.

So konnten ganz nebenbei besondere Sozialleistungen bestaunt werden. Manche Schülerinnen und Schüler entpuppten sich als überaus fürsorglich, verantwortungsbewusst und hilfsbereit, nicht weil es so von ihnen erwartet wurde, sondern weil es in der jeweiligen Situation sinnvoll und richtig war. Natürlich konnten auch in diesem Jahr die Profis wieder bei den Anfängern ihr Können unter Beweis stellen, indem sie wertvolle Tipps weitergaben und die Anfänger tatkräftig unterstützten.

Wie im letzten Jahr, warfen sich auch dieses Jahr wieder alle enthusiastisch auf die Schlitten und sausten die 4 km lange Rodelstrecke nach Reith hinunter. Sehr zum Leidwesen aller gab es nur einen Durchgang. Auch wenn einige – auch Lehrer – so manchen blauen Fleck als Souvenir mitgenommen hatten, war die Schlittenfahrt ein echtes Highlight.

An den Abenden gab es keine Zeit für Langeweile. Neben dem Erlernen bzw. Wiederholen der FIS-Regeln gab es einen Kinoabend und einen lustigen Bunte-Spiele-Abend. Die obligatorische Disco bildete am letzten Abend den krönenden Abschluss, nachdem tagsüber wieder alle gemeinsam den letzten Skitag auf „roten“ Pisten im Skigebiet Wildschönau zugebracht hatten. Bei wechselnden Sichtverhältnissen hatten sich einige Anfänger im Pflugbogen, viele aber auch schon parallel den Hang hinuntergeschlängelt. Die Fortgeschrittenen und Profis waren dabei – dank Carving-Technik und daraus resultierendem Kurvenerlebnis – auch auf ihre Kosten gekommen.

Natürlich verging die Woche viel zu schnell, doch bleibt allen die Erinnerung an ein tolles Gemeinschaftserlebnis im Schnee, das förmlich nach Wiederholung schreit. Wir Lehrer sind jedenfalls jetzt schon gespannt, wer nächstes Jahr zu den „Wiederholungstätern“ gehört.

Zurück
Ski2018.jpg

Termine

24 September
Profiltag 13 1.-6. Std.
24 September 07:00
Berufstraining-Projekt Jg. 8 People's Theater bis 28.09.2018
26 September
DKMS-Typisierung

my NBS - Aktuelles - Infos - Hinweise - Termine

Berufstraining-Projekt.jpg
Im Jahrgang 8 wird im September und Oktober "schauspielerisch" für den Berufseinstieg geübt

Das Training zielt darauf ab, die Motivation und Zielsetzung der Teilnehmer zu verbessern und sie beim Übergang von der Schule in den Beruf zu...

Weiterlesen